Öffentliches Grün

Novartis Wehr

Natur-Erlebnis-Park: Vielfalt für alle

Standort: Wehr, Baden-Württemberg, Deutschland
Projektzeitraum: 2016/ 18
Projektorganisaton: Novartis Pharma Produktions GmbH, Werk Wehr
Projektfläche: 3800 m2
12 verschiedene Einzel-Standorte mit unterschiedlichen Substraten
575 Gehölze in 114 ArtenArten gepflanzt
4.780 Stauden in 182 Arten gepflanzt
10 verschiedene Ansaatmischungen verwendet
151 verschiedene Einzelarten gesät
17.825 Blumenzwiebeln in 162 Arten gesetzt

Ursprünglich sollte die Wiesenfläche nur eine Obstwiese erhalten und ein paar Sitzbänke. Die alten Sorten wurden zugunsten karitativer Zwecke unter Novartis-Mitarbeitern in Wehr versteigert. Doch dann kam die Idee eines naturnahen Parks und damit eine professionelle Planung ins Spiel – für Mitarbeiter und Öffentlichkeit. In wenigen Wochen wurde aus einer wenig attraktiven Graswiese eine spannende Erlebnislandschaft, deren Hügelkuppen wie die Höhen des dahinter liegenden Südschwarzwalds übers Gelände ziehen. Neben der obligatorischen Obstwiese entstand ein reich strukturiertes Gelände, das schon im Rohbauzustand Spannung verspricht. Als Nebenprodukt des Parks bekam ein 887 m² großer Steilhang ebenfalls ein naturnahes Gesicht.

Es entstanden insgesamt zwölf verschiedene Einzelstandorte die auf unterschiedlichen Substraten ihre ganz eigene Pflanzenwelt bekamen. Verschiedene Blumenwiesentypen, Hecken mit Wildblumensäumen und Trockenstandorte bringen mit hunderten von Pflanzenarten Vielfalt aufs Gelände. Dafür, dass das auch zukünftig so bleibt sorgen – neben dem obligatorischen Schnittregime – viele fleißige Hände im Ehrenamt vor Ort, unter der Organisation von Ralf Engel aus Rickenbach.