Öffentliches Grün

Natur nah dran

Projektzeitraum: 2016 – 2021
Projektkoordination: Naturschutzbund Baden-Württemberg
Beteiligte Gemeinden: über 70
Pilot-Gemeinden: Boxberg, Hemsbach, Ludwigsburg, Stutensee u.v.m
Umgesetzte Projektflächen: über 350

Baden-württembergweit unterwegs für Wildbienen & Co.

Natur nah dran schreibt eine Erfolgsstory. 2016 startete das von der Landesregierung Baden-Württemberg aufgelegte Förderprogramm für naturnahe Grünflächen. Angedacht war innerhalb von fünf Jahren 50 Gemeinden durch verschiedene Profis der naturnahen Freiflächengestaltung zu beplanen, intensiv zu schulen und in der Entwicklung ihrer Flächen zu begleiten. Jedes Jahr sollten 10 Gemeinem teilnehmen, tatsächlich wurden aber mehr gefördert, so dass wir am Ende der ersten Förderperiode auf etwa 70 Gemeinden zurückblicken können. Beworben hatten sich noch viel mehr.

Innerhalb dieser fünf Jahre entstanden hunderte wertvoller, wirklich naturnaher Grünflächen über ganz Baden-Württemberg verteilt. Einige der beteiligten Gemeinden erweitern ihre Flächen regelmässig, und infizieren Nachbargemeinden und Privatgärtner gleich mit. Durch eine Vernetzung der am Programm beteiligten Gemeinden wird die Idee zusätzlich gestärkt.

Aber nicht nur die professionelle Umsetzung des Programms, sondern vor allem auch die perfekte Öffentlichkeitsarbeit des Nabu ist hervorzuheben. Neben den zahlreichen Veranstaltungen und Workshops wurden Flyer, Schilder, Videoclips und Vernetzungstreffen organisiert. Wir danken dem NABU herzlich dafür, dass wir ein Teil dieses großartigen Projekts sein durften! Und vielleicht gibt es ja noch eine Fortsetzung…